Desserts

Reismehl-Mandel-Pudding
Chia Pudding mit Zwetschkenröster
Crèpes mit Heidelbeer-Glace
Kräuter-Soja-Joghurt mit Sprossen
Aronia Gelee mit Vanillesauce & Knuspernüssen
Kirschen-Joghurt-Dessert
Kirsch-Minze-Kuchen im Glas

 

 

Reismehl-Mandel-Pudding

Zutaten: 50 g Reismehl*, 700 ml Milch* oder Mandeldrink*, 50 g Rohrohrzucker*, 100 g geschälte, gemahlene Mandeln*, 1 EL Rosenwasser*, zum Garnieren 3 EL Pistazienkerne*, gehackt und 3 EL Granatapfelkerne*, gehackt

Zubereitung: Reismehl in 100 ml kalter Milch oder Mandeldrink glatt rühren. Die restliche Milch mit dem Zucker aufkochen. Die Milch vom Herd nehmen und die Reismehl-Milch-Mischung in die heiße Milch rühren.
Milch wieder aufkochen und bei mittlerer Hitze offen unter Rühren etwa 5 Min. kochen. Dann Mandeln und Rosenwasser unterrühren und den Pudding vom Herd nehmen.
Das Dessert unter gelegentlichem Rühren leicht abkühlen lassen, dann in Schälchen verteilen. Den Pudding im Kühlschrank kalt stellen.
Zum Servieren mit Pistazien und Granatapfelkernen garnieren.

Tipp: Wer eine Getreidemühle hat kann sich das Reismehl aus Naturreiskörnern auch je nach Bedarf selber mahlen.

Chia Pudding mit Zwetschkenröster

Zutaten für 2 Portionen: ¼ Tasse Chiasamen*, 1½ Tassen Mandeldrink*, 2 TL Ahornsirup*, 1½ TL Bourbon Vanille*, 1 Tasse entkernte, geviertelte Zwetschken*, ¾ Tasse Wasser, 1 Sternanis*, 2 TL Mandelstifte*

Zubereitung: In einem mit einem Deckel verschließbaren Behälter Chiasamen, Mandeldrink, Ahornsirup und Vanille verrühren. Verschließen und über Nacht kühlen.

In einer Pfanne Zwetschken, Wasser, 1 TL Ahornsirup und Sternanis vermengen. Zum Kochen bringen und ca. ½ Std. köcheln. Wenn die Pflaumen beginnen einzudicken Sternanis entfernen und kühlen.
In einer Pfannen die Mandeln goldbraun anrösten.

Zum Servieren Chiasamen – Pudding in ein Glas oder Schale füllen, mit Zwetschkenröster toppen und geröstete Mandeln darüber streuen.

Crèpes mit Heidelbeer-Glace (ohne Eier und Milchprodukte)

Zutaten Heidelbeerglace: 1 Packung Soyananda Natur*, 1dl Soya Drink*, 2 EL Vollzucker*, 150 gr Heidelbeeren*

Zutaten Crepes: 2dl Soyana Dinkel-Drink*, 6 gestr. EL Dinkelmehl*, 1 Prise Meersalz*, 3 EL Holunderbeerkonfitüre*, 2 EL Soyananda Natur*

Zubereitung Heidelbeerglace:
 
Soyana Soya-Drink und Zucker schaumig schwingen und Soyananda dazumischen. Die Heidelbeeren der Masse beimischen. In der Eismaschine gefrieren oder sonst möglichst schnell einfrieren.

Zubereitung Crepes: Für die Füllung die Konfitüre und Soyananda zusammenrühren und bereitstellen. Dinkelmehl, Dinkeldrink und das Salz zusammen mischen. Zwei Stunden im Kühlschrank quellen lassen. Die Bratpfanne mit wenig Öl bestreichen und ca. drei Millimeter dicke Crepes braten.
Crepes auf den Teller geben, mit der Füllung bestreichen und die Glace dazu servieren.

Quellewww.soyananda.com

Kräuter-Soja-Joghurt mit Sprossen

Zutaten: 1 Handvoll Brunnen- oder Bachkresse, 3 EL gemischte, gehackte Kräuter* (z. B. Minze, Kerbel, Petersilie, Thymian, usw.), 4 EL gewaschene Sprossen* (z. B. Radieschen oder Mungbohnen), 500 ml Veganer Bio-Naturjoghurt (Provamel Bio-Organic Soja Natur), 2 EL Zitronensaft*, 1 EL Akazienhonig*, Meersalz*, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung: Die Brunnenkresse waschen, trocken schleudern und mit den Kräuter, Naturjoghurt, Zitronensaft, Honig und etwas Salz in einen Mixer geben und fein pürieren. Mit Pfeffer abschmecken und in Gläser gießen. Mit den Sprossen garnieren und sofort servieren.

Aronia Gelee mit Vanillesauce & Knuspernüssen

Zutaten: 330ml Bio Aroniasaft* (Direktsaft), 150 ml Wasser, 1 EL Akazienhonig*, 6 Gelantineblätter*, 400ml Bio-Milch, 1/2 TL Vanillepulver*, 1 EL Rohrzucker*, 2 EL (gehäuft) Speisestärke*, 3 EL Nüsse* (verschiedene Sorten), 4 EL Rohrzucker*Zubereitung: Für das Aroniagelee Aroniasaft, Wasser und Honig vermischen. Gelantineblätter 15 Min. in kaltem Wasser einweichen. Die ausgedrückten Blätter im Wasserbad in 3 EL Wasser auflösen. Kurz abkühlen und mit dem Aroniasaft vermengen. In eine große oder vier kleine Formen füllen und mind. 4 Std. im Kühlschrank erkalten lassen.
Für die Knuspernüsse die Nüsse grob hacken. In einer Pfanne 4 EL Zucker bei mittlerer Hitze flüssig werden lasen. Ist die Zuckermasse leicht gebräunt, die Nüsse in ihr wälzen und auf Backpapier erkalten lassen.
Vanillesauce: 3 EL von der Milch abnehmen und mit Stärke verrühren. Die übrige Milch mit Zucker und Vanillepulver zum Kochen bringen. Die Milch-Speisestärke-Mischung in die kochende Milch geben, aufkochen und 2 Min. bei kleiner Hitze köcheln. Anrichten, FERTIG!Quelle: www.aronia-rezepte    

Kirschen-Joghurt-Dessert

Zutaten für 2 Portionen: 375 g frische Kirschen*, Saft und abgeriebene Schale einer ½ unbehandelte Bio-Zitrone*, 1 TL Honig*, 1/8 l roten Fruchtsaft*, 15 g Speisestärke, 1 Prise Nelken (gemahlen),1 Prise Zimt, 200 g Joghurt BIO, frische Minze

Zubereitung:
Kirschen waschen und entkernen. Speisestärke mit etwas rotem Fruchtsaft anrühren.

Kirschen mit der Zitronenschale, dem Zitronensaft, Honig und restlichem Fruchtsaft in einen Topf geben. Mit Nelken und Zimt würzen und aufkochen. Stärke zugeben, unter Rühren drei Minuten köcheln, bis die Sauce dickflüssig wird.
Grütze in Schälchen füllen und etwas abkühlen lassen. Dann ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.
Schichtweise die Grütze mit Joghurt Bio in Gläser füllen, mit Minze dekorieren und anrichten.

Tipp: Statt Rotwein kann ersatzweise auch trockener Rotwein verwendet werden.

Kirsch-Minze-Kuchen im Glas

Zutaten: 300 g Kirschen* (entkernt und frisch, oder aus dem Glas), 1/2 Bund Minze*, 100 g Bio-Butter*, 80 g Vollrohrzucker*, 2 Bio-Eier, 130 g Mehl*, 1 TL Backpulver*, 4 EL gemahlene Mandeln*

Zubereitung: Zu den Kirschen die gemahlenen Mandeln und die fein gehackte Minze geben und vermischen. Die weiche Butter mit Zucker schaumig schlagen und nach und nach die Bio-Eier einrühren. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und unter die Butter-Masse rühren und danach die Kirschen leicht unter den Teig heben. Weck-Gläser (je 200 bis 250 ml) mit Öl auspinseln und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 160°C Umluft ca. 35 bis 40 Minuten lang backen.

………………………………………………
* aus kontrolliert biologischen Anbau