Fleisch & Fleischalternativen

Schinkenbällchen mit Senfsauce
Tofu Grilllaibchen
Rotes Curry mit Bambus
Knuspriges Lupinengeschnetzeltes
Bunte Grillspieße
Wheaty Zigeunerspieße
Wildschweingulasch mit Rosen
Rindfleisch-Kürbis-Eintopf

 

 

Schinkenbällchen mit Senfsauce

Zutaten: 200 g Selchschinken* oder Faschiertes*, 1 EL mittelscharfer oder scharfer Senf*, 1 Ei*, 2 EL Semmelbrösel*, frisch gem. Pfeffer*, Meersalz*, 1 TL Majoran*, Olivenöl*

Zubereitung: Den Selchschinken klein hacken oder faschieren. Mit allen Zutaten gut vermengen, abschmecken und kleine Bällchen rollen. Die Schinkenbällchen in Olivenöl auf allen Seiten goldbraun braten.

Mit gebratenen Süßkartoffeln und Senfsauce servieren.

Tofu Grilllaibchen

Zutaten: 300 g fester Tofu*, 2 Zwiebeln*, 1 rote Paprikschote*, 2 EL Olivenöl*, 60 g Vollkorn-Paniermehl*, 2 TL mittelscharfer Senf*, 3 TL Paprikapulver*, 2 TL Johannisbrotkernmehl* oder Kuzu* (alternativ 1 Ei*), 1 ½ TL Meersalz*, schwarzer Pfeffer aus der Mühle*

Zubereitung: Den Tofu mit einer Gabel zerdrücken. Zwiebeln und Paprika fein hacken und in etwas Olivenöl ca. 5 Minuten anbraten. Pfanneninhalt mit den restlichen Zutaten und 3 EL Wasser zu einem Teig verkneten.
Die Masse zu Laibchen formen. Auf dem Grill oder in der Pfanne in etwas heißem Olivenöl von jeder Seite ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Mit gegrilltem Gemüse anrichten.

Rotes Curry mit Bambus

Zutaten: 400 g Lupinen Geschnetzeltes*, Tofu* oder Fleisch* nach Wahl, 1 kleine Zucchini*, 5 Karotten*, 200 g Bambussprossen (aus der Dose, in Streifen), 4 Kaffir-Limettenblätter*, 1-2 große rote Chillischoten*, 2 Zweige Thai-Basilikum*, 2 EL rote Currypaste*, 1 Dose Ka Ti Kokosmilch*, 3 EL Fischcauce*, 1 EL Kokosblütenzucker*, 2 TL Red Palmöl* extra vergine
* aus kontrolliert biologischen Anbau

Zubereitung: Tofu (od. Fleisch) in Streifen schneiden und in Red Palmöl anbraten.

Karotten und Zucchini in Scheiben schneiden. Bambussprossen abgießen und kalt abbrausen. Limettenblätter, Chilis und Basilikum waschen. Chilis entkernen, in Streifen schneiden. Basilikumblätter abzupfen.

Kokosmilch ungeschüttelt öffnen und 4 EL Kokossahne in eine Pfanne geben. Die Currypaste darin anbraten. Karotten, Zucchini  zugeben und noch darin 2 Min. weiterbraten. Tofu (od. Fleisch), Sprossen, übrige Kokosmilch, Fischsauce, Limettenblätter und Zucker dazugeben, bei mittlerer Hitze 5 Min. offen kochen lassen.

Vor den servieren Chilis und grob gehacktes Basilikum untermischen.

Knuspriges Lupinengeschnetzeltes

Zutaten:  250 g Dinkelnudeln Tricolor*, 200 g Lupinengeschnetzeltes*, 300 ml Hafercuisine*, 3 EL Pfeilwurzmehl*, 1 Zwiebel*, 250 g braune Champignons*, Salz *, Pfeffer*, Muskatnuss*
* aus kontrolliert biologischen Anbau

Zubereitung: Das Lupinengeschnetzelte in etwas Öl knusprig braten und zur Seite stellen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Champignons putzen, in Scheiben schneiden und beides zusammen in etwas Öl gut anbraten. Die Cuisine mit Pfeilwurzmehl verrühren, andicken lassen und hinzugeben.
Die Nudeln in Salzwasser ca. 7 Minuten lang kochen.Das Geschnetzelte unter die Soße geben, mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. Abschließend die Nudeln abseihen, dazugeben, alles gut vermengen und servieren.

Quelle Rezept und Foto: http://www.tofuundmehr.de

Bunte Grillspieße

Zutaten: 8 festkochende, kleine Kartoffeln*, 1 Paket Vitaquell Curry Bratwurst*, 2 kleine rote Zwiebeln*, 1 TL Currypulver*, 2 EL Vitaquell Heiße Küche*
* aus kontrolliert biologischen Anbau

Zubereitung: Kartoffeln waschen, bissfest garen und pellen. Curry Bratwurst schräg in je 4 Stücke schneiden Zwiebeln pellen, vierteln und abwechselnd mit Kartoffeln und Würstchen auf lange Holzspieße stecken.
Currypulver mit Vitaquell Heiße Küche verrühren und die Spieße damit einpinseln.
Die Spieße auf dem heißen Grill von jeder Seite 3-5 Minuten grillen und mit den Grill-Saucen servieren, dazu passt Baguette und ein bunter Salat.

Quelle Foto und Rezept: http://www.vitaquell.de

Wheaty Zigeunerspieße

Zutaten: je 2 rote, gelbe, grüne Bio Paprikaschoten, 600 g Wheaty Grillschnecke oder die deftigen Würste vom Grill Mix, 3 Zwiebeln, Salz, Pfeffer, 1½ El Olivenöl, 4 Holzspieße, 400 g Sojaquark od. Sojajoghurt, 2 TL Paprikapulver

Zubereitung: Paprikaschoten putzen, waschen und in 16 gleiche Stücke schneiden. Würste ebenfalls in 16 gleichmäßige Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Die Zutaten abwechseln auf die Holzspieße stecken und marinieren.
In heißem Olivenöl gleichmäßig auf beiden Seiten cirka 8-10 Minuten anbraten.

Sojaquark, Paprikapulver mit Salz und Pfeffer vermischen, zu den Spießen zusammen mit körnigem Reis servieren.

Foto und Rezept von wheaty.de

Wildschweingulasch mit Rosen

Zutaten: 1 kg Wildschweinrücken* ohne Knochen, 1 große Zwiebel*, 1 EL Lukashof Rosen Gewürzsalz*, 1 EL Lukashof Rosen Gewürzessig*, etwas Butterschmalz* oder Öl* zum Anbraten, 1 Dose Pfirsiche*, Lukashof Rosen Prosecco Gold Gelee*, Wasser
* aus kontrolliert biologischen Anbau

Zubereitung: Den Wildschweinrücken in gleichgroße Würfel schneiden und im Fett kräftig anbraten. Dann die klein geschnittene Zwiebel dazugeben und mitbraten. Mit Rosen Gewürzsalz würzen. Mit Wasser aufgießen, dann ca. ½ Std. kochen lassen, bis das Fleisch weich ist. Zum Schluss 1 EL Rosen Gewürzessig dazugeben, abschmecken. Die Soße binden und mit hausgemachten Spätzle und Pfirsichhälften gefüllt mit Rosengelee servieren.

Eine Rezeptidee vom Lukashof

Rindfleisch-Kürbis-Eintopf

Zutaten wenn möglich aus kontrolliert biologischem Anbau: 600 g Rindfleisch*, 1 Lt. Rinderbrühe*, 3 kleine Zwiebe*, 500 g Hokkaido Kürbi*, 600 g mehlige Kartoffel*, 2 EL gehackten Basilikum*, 4 Stiele Thymian*, 500 g Tomaten*, 2 EL Öl*, Meersalz*, Pfeffer*,  1 Apfel*, 2 TL Saft einer Bio-Zitrone, 2 EL Kürbiskerne*
* aus kontrolliert biologischen Anbau

Zubereitung: Das Fleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden und im heißen Olivenöl hellbraun anbraten. Die grob würfelig geschnittenen Zwiebeln dazugeben und noch 2-3 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Rinderbrühe aufgießen und bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten köcheln lassen.

Das Kürbisfleisch und die Kartoffel in kleine Würfel schneiden, zusammen mit dem Basilikum und Thymian zum Fleisch geben und noch 15- 20 Minuten kochen. Enthäutete und halbierte Tomaten zum Kürbisgemüse geben.

Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Den Apfel in kleine Würfel schneiden; mit Zitronensaft und Kürbiskernen vermengen. Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Apfel-Kürbiskern-Mischung bestreut servieren.

Gefunden auf http://www.chefkoch.de