Senf – ein altbewährtes natürliches Hausmittel

+ Unser SENF-EXTRA: Senf und Eier passen wunderbar zusammen


Senf ist in der Küche ein Tausendsassa.

Aber auch durch seine schwefelhaltigen Öle ein altbewährtes natürliches Hausmittel.
Täglich 1 Teelöffel milder Senf beim Kochen in Suppen, Soßen, Gemüse oder einfach aufs Butterbrot kann schon den Stoffwechsel ankurbeln.
Wesentl. Inhaltsstoffe:

Glykosid, Sinigrin, das Alkaloid Sinaprin, andere gesundheitsunterstützende ätherische Öle, Schleim und Linolsäure.

Gesundheitsunterstützende Wirkung:

•  Zur innerlichen Anwendung:

Senf aktiviert viele Enzyme. Er hat hervorragende antibakterielle und verdauungsfördernde Eigenschaften. Er vermehrt den Speichel und die Magensäfte, regt die Gallenblasenmotorik an und stärkt durch verbesserte Durchblutung den sogenannten schlaffen Darm und die überanstrengte Leber und Galle. Senf wirkt gut bei Verstopfung, Blähungen und Gallenkoliken.
Senf ist auch bei Schnupfen, Bronchitis und Kreislaufschwäche hilfreich.

VORSICHT!!
Nicht zuviel Senf bei Gastritis, Magengeschwüren, zuviel Magensäure, …

•  Senf zur äußerlichen Anwendung:

Senfwickel und Senfumschläge fördern die Durchblutung und helfen damit zur „Ableitung“ bei Fieber, Rheuma, Nervenentzündungen, usw.
Dazu Senfmehl mit etwas Wasser zu einer Paste rühren, mm dick auf eine Küchenpapier auftragen, die Ränder überschlagen und das so entstandene Kissen auflegen.

Für eine mildere Wirkung kann man mehrere Lagen Küchenpapier zwischen Haut und Paste verwenden oder man mischt vor der Wasserzugabe 1/3 Leinsamen- oder Hafermehl zum Senfmehl.

Für Wickel eignet sich gut schwarzer Senf, dessen Allylsenföl gelangt rasch in tiefere Hautschichten.

Aber ACHTUNG!
Nicht länger als 5 Minuten auflegen, dann warm abwaschen! NICHT für Kinder unter 6 Jahre! Nicht für Personen, die unter Nierenerkrankungen leiden!

Quelle: „Kursbuch gesunde Ernährung, Die Küche als Apotheke der Natur“, Ingeborg Münzing-Ruef

…………………………………..

Senf selbst herstellen

Senf kann man ganz einfach selbst herstellen. Der Vorteil ist eine unendliche Möglichkeit an Geschmacksrichtungen.

Im Grunde braucht man nur Senfsamen oder schon gemahlenen Senf, 5 %igen Wein- oder Apfelessig, Wasser, Zucker und Salz.
Zudem kann man Senf noch mit Honig, Paprikapulver, Kurkuma, grünen Pfeffer, Zimt, Koriander, Ingwer oder frischen Kräutern wie Estragonblättchen verfeinern.
Für alle die es gerne scharf mögen – dem Senf etwas Wasabipaste oder zerkleinerten Chilis zugeben.

TIPP: Alle Aromen des Senföls bleiben erhalten, wenn man das Senfpulver nicht über 30 °C erhitzt.
Senfkörner lassen sich in der Kaffeemühle ganz leicht fein mahlen.

Wir haben die Senfherstellung für Sie ausprobiert.

„A bisserl süß Senf“

Zutaten: 50 g gelbes Senfpulver*, 20 g schwarzes Senfpulver*, 60 ml Weinessig* (weißer Balsamico), 75 ml Wasser,  ½ TL Meersalz*, ½ TL Kurkuma*, 30 g Rohrohrzucker*, 1 EL Honig*

Zubereitung: Senfpulver in einer Schüssel miteinander vermischen. Essig, Wasser, Salz, Kurkuma und Zucker in einem kleinen Topf vermengen und kurz aufkochen. Die Essigmischung etwas abkühlen lassen und über das Senfpulver gießen. Gut miteinander verrühren. Honig unter den abgekühlten Senf rühren und mit Salz abschmecken.

In Gläser abfüllen und 2 Wochen im Kühlschrank reifen lassen. Gekühlt ist der halbsüße Senf mindestens 6 Monate haltbar.

Süss-scharfer Senf*

Zutaten: 60 g Senfkörner* (Mischung nach Geschmack) oder gem. Senfpulver*, 200 g Zucker*, 2 TL Branntweinessig (10-12 %iger Spritessig), 1 EL flüssiger Honig*, je 1 Msp. Zimt-, Koriander- und Ingwerpulver*, 100 ml Wasser

Zubereitung: Alle Zutaten in einem Topf vermischen, aufkochen und etwa 5 Minuten köcheln lassen. In gründlich gereinigte Gläser füllen und 2-3 Tage reifen lassen. Der Senf ist mindestens 6 Monate haltbar.

*Quelle: „Würzig! Ohne Geschmacksverstärker – ohne Zusatzstoffe – 100 % natürlich & selbst gemacht“, Caroine Dafgard Windersson

…………………………………..

Natürlich führen wir auch ein gutes Senf-Sortiment. Da ist garantiert für jeden das passende dabei.

Senf vom Lukashof

Senf, eine jahrhunderte alte Würzsauce für Fleisch und Gemüse. Die Grundzutat wird exklusiv für uns im Burgenland vom Bio-Bauern Sepp Lunzer angebaut.

Unsere mit Bienenhonig aus biolgischer Landwirtschaft gesüßten Senfe werden einzeln angesetzt und müssen mindestens 4 Wochen reifen, bevor Sie abgefüllt werden dürfen. Das Spektrum reicht von fruchtig-scharf bis würzig-mild.

Aus dem Sortiment:

•  Bio Orangen-Dill Senf

Fruchtiger Senf mit feinem Dillgeschmack.

Passt gut zu: geräuchertem Lachs!, Fenchelgemüse, Dressing für Sommersalate, zum Marinieren von Kaninchen und Huhn

•  Bio Wildkräuter Senf

Die Wildkräuter werden rund um unseren Hof, vorwiegend auf den naturbelassenen Streuobstwiesen, von Hand geerntet und frisch oder getrocknet verwendet. Sie verleihen dem Senf einen leicht herben Geschmack, der durch den Honig wieder ins Gleichgewicht gebracht wird.

Quelle: www.lukashof.com

………………………………….. 

Byodo Senf

Die  glutenfreien Byodo Senfsorten werden in Bayern aus Bioland-Senfsaat stets frisch in kleinen Chargen hergestellt. Oder den praktischen in der Tube erhältlichen mittelscharfen Senf von Neuco.

Zum Beispiel:

•  Byodo MITTELSCHARFER SENF – DER KLASSIKER!

Mit seiner feinen Würze, dezenten Schärfe und unschlagbaren Cremigkeit wartet unser Mittelscharfer Senf auf. Er ist ein Allround-Talent in der Küche. Der mittelscharfe Bio-Senf von Byodo schmeckt nicht nur zu Wurst und Käse, sondern verfeinert Dressings, Suppen sowie Fisch- und Fleischgerichte.

•  GRILL & FONDUE SENF – trägt die DLG Gold-Medaille 2016

Mit einer Extra-Portion frischer Gemüsepaprika erinnert unser biologischer Grill & Fondue Senf von der Konsistenz mehr an eine Senfsauce als an klassischen Senf.
Der Bio-Grill & Fondue Senf von Byodo schmeckt nicht nur zum Grillen und zum Fondue, sondern verfeinert auch hervorragend Salatsaucen. Bewahren Sie geöffnete Gläser bitte im Kühlschrank auf.

Quelle: www.byodo.de

…………………………………..

Neuco Delikatess-Senf mittelscharf

 

Praktischen in der Tube -

Er gehört zu jeder zünftigen Brotzeit. Wertvolle Kräuter und Gewürze geben ihm seinen runden, feinwürzigen Geschmack.

…………………………………..

Unser Senf-EXTRA: Senf und Eier passen wunderbar zusammen

Ein Klassiker ist diese Senfsauce. Sie passt gut zu Eiern, aber auch zu Schinkenbällchen und Gemüse. Auch unser Eiaufstrich ist eine Bereicherung auf dem Jausenbrot. Er schmeckt auch köstlich als Dip für Gemüsesticks.

Von den Rezepten sind Sie nur einen Klick entfernt ….

Eiaufstrich mit Kresse
Senfsauce mit Ei
Schinkenbällchen mit Senfsauce

…………………………………..

 * aus kontrolliert biologischem Anbau