Gemüse- und Fruchtaufstriche selber machen,

mit gesunden Alternativen zum herkömmlichen Gelierzucker.

Heuer war ein ausgezeichnetes Gartenjahr und es gibt wieder einiges einzulagern. Aus Kürbis, Karotten, Tomaten und Brombeeren haben wir köstliche Gemüse- und Fruchtaufstriche zubereiten.Zum Süßen und Eindicken möchten wir einige tolle Alternativen zum Gelierzucker vorstellen und Ihnen ihre Vorteile und spezielle Eigenschaften näherbringen.

Als Verdickungsmittel können neben Pektin auch Agar Agar, Konfitura Geliermittel, Gelatine oder Guarkernmehl dienen. Bringen Früchte genug Eigenzucker und -pektin selbst mit, kann man auch ganz auf Zucker und Verdickungsmittel verzichten.Um die Haltbarkeit zu verlängern, kann man Gemüse zur Herstellung von Marmeladen  und Aufstrichen mit Obst mischen, oder die fertig gefüllten Gläser noch einmal im Backrohr, in einem Wasserbad bei 180° einkochen.Generell verwendet man, je nach Fruchtsorte und ihrem eigenen Zuckergehalt eine Zuckerzugabe von mindesten 20 % und höchstens 60 % Zucker auf 1 kg Frucht. Da Gemüse einen geringen Zuckergehalt aufweist ist seine Haltbarkeit auch etwas kürzer. Das gilt auch für Fruchtaufstriche oder Fruchtmus die mit alternativen Süßungsmitteln, z. B. Birkenzucker, Erythritol, mit Apfel- oder Agavendicksaft, und nicht mit Zucker oder Honig gesüßt werden.

Der Vorteil der Verwendung von Zuckeralternativen und separaten Verdickungsmittel ist auch, dass man selbst entscheiden kann, wie süß und streichfest man seinen Fruchtaufstrich gerne hat.Frucht- und Gemüseaufstriche mit einem geringeren Zuckeranteil sind weniger lange haltbar. Deshalb gilt:

  • beim selber Einkochen auf eine gute Küchenhygiene achten
  • an einem trockenen und dunklen Ort lagern
  • das geöffnete Glas im Kühlschrank aufbewahren,
  • die Produkte zügig verbrauchen
  • bei Schimmelbefall den ganzen Inhalt wegwerfen

………………………

Fruchtaufstriche mit Sukrin

Sukrin ist die kalorienfreie Alternative zu Zucker.Fruchtaufstriche mit Sukrin werden üblicherweise in einem Verhältnis von 4:1 hergestellt, d.h. auf 1 Kilogramm Früchte kommen 250 Gramm  Sukrin.In Verbindung mit Sukrin ist Agar-Agar oder Apfelpektin zum Gelieren eine gesunde und köstliche Alternative. Für mehr Süße mischen einige Sukrin im Verhältnis 1:1 mit Bio-Rohrzucker oder fügen etwas SukrinPlus hinzu.•  Tafelsüße auf der Grundlage von Erythritol

  • Sukrin schmeckt wie normaler Zucker, sieht auch so aus und hat etwa 75 % der Süßkraft von Zucker.
  • Ideal für Diabetiker und Low Carb
  • 100 % natürlich
  • Sukrin schont die Zähne und ist bei Karies zu empfehlen
  • empfohlen bei Fruktose-Intoleranz und Candidose, wirkt antioxidativ
  • Sukrin schmeckt natürlich nicht übertrieben süß
  • ideal verwendbar zum Süßen, Kochen, Backen, Fruchtaufstriche, Marmeladen und  Low-Carb
  • Sukrin enthält keine Kalorien und keine anrechenbaren Kohlenhydrate

Marmelade oder ein Fruchtaufstrich mit Sukrin schmeckt wegen des leicht frischen Charakters sogar besonders fruchtig. Wenn man steril arbeitet, die Gläser und Schraubdeckel heiß auskocht, die Marmelade kochend heiß einfüllt und die Gläser zum Abkühlen auf den Kopf stellt, sollte man eine gute Haltbarkeit erreichen.Alternativ kann man die Marmelade auch einfrieren.Das geöffnete Glas auf jeden Fall in den Kühlschrank stellen, damit man den gesunden und kalorienarmen Fruchtaufstrich lange genießen kann.

Quelle: sukrin.com

 

Unser Rezeptvorschlag:
Brombeer – Heidelbeer – Fruchtaufstrich
Glutenfrei – kalorienarm – low carb

Birkenzucker

Zur Herstellung von kalorienarmen Marmeladen und Fruchtaufstrichen empfehlen wir Birkenzucker/Xylit und verzichten komplett auf normalen Industriezucker. Birkenzucker erhält und fördert den Eigengeschmack der Früchte, ohne diesen extra süßen Nachgeschmack zu hinterlassen.

Bionavita Birkenzucker, ein Zuckeraustauschstoff, ist reines Xylit aus Finnland und wird aus der nährstoffreichen Faser der Birke gewonnen.  Schmeckt wie Zucker, sieht aus wie Zucker und kann wie Zucker verarbeitet werden.

  • Xylit hat bei annähernd gleicher Süßkraft wie Zucker um 40% weniger Kalorien
  • Xylit wird im Körper völlig anders als Zucker verstoffwechselt
  • Daher keine Übersäuerung , wirkt ausgleichend
  • Xylit beeinträchtig den Blutzuckerspiegel nur geringfügig
  • Es ist ideal für Diabetiker, hat einen niedrigen glykämischen Index von 8,5
  • Statt Demineralisierung Verbesserung der Aufnahme von z.B. Calcium für die Knochen
  • Ideal für Leute die Zucker meiden wollen und doch gerne Süsses essen
  • Unterstützt die Zahnpflege: Reduziert die schädlichen Säuren im Mund, hemmt die Kariesbildung und den Zahnbelag, fördert die Remineralisierung des Zahnschmelzes. Empfohlene Menge für die Zähne pro Tag 5- 15g
  • Xylit wird in Zahnpasten zur Zahnpflege verwendet

Birkenzucker kann wie gewöhnlicher Haushaltszucker verwendet werden. Eignet sich zum Kochen und Backen, zum Süßen für Getränke, Kaffee und Tee, Eis, Marmeladen, Fruchtaufstriche, Desserts uvm. Nicht für die Zubereitung von Hefeteig geeignet, da Birkenzucker keinen Nährboden für Hefepilze bietet.

Marmeladen und Fruchtaufstriche mit Birkenzucker  sind generell etwas besser haltbar als Marmeladen mit Zucker, denn Bakterien und Pilze können sich von Birkenzucker nicht ernähren.

Aber dennoch ist genug Zucker aus den Früchten und frei verfügbares Wasser vorhanden, so dass Birkenzucker keinen Schutz vor dem Verderb bietet. Daher gilt, gerade wenn man viel Frucht verwendet, je fester die Marmeladen und Fruchtaufstriche, umso sauberer gearbeitet wird, umso besser hält das Eingemachte.

Wir empfehlen unsere Rezepte mit Birkenzucker speziell Diabetikern, Menschen die abnehmen wollen  und allen, die besonderen Wert auf eine gesunde Ernährung legen.

Hunde und Katzen vertragen Birkenzucker nicht, da diesen Tieren ein bestimmtes Enzym zur Verstoffwechslung des Birkenzuckers fehlt!

 

Unsere Rezeptvorschläge:
Feiner Brombeer – Fruchtaufstrich mit Birkenzucker
Kürbis-Nektarinen Gemüse-Fruchtaufstrich

Konfitura Geliermittel

Super einfach gelingen Ihre Marmeladen und Fruchtaufstriche mit dem Konfitura Geliermittel. 

Es ist das erste Geliermittel auf Pektinbasis mit dem BIO-Siegel! Ideal zur schonenden Zubereitung von Fruchtaufstrichen.

Das Konfitura Geliermittel enthält keine Konservierungsstoffe und hat deshalb keinen Einfluss auf die Haltbarkeit. Der Fruchtaufstrich kann bei Lagerung eintrüben.

Zutaten: Verdickungsmittel (Kartoffelstärke*, Pfeilwurzmehl*), Geliermittel (Agar-Agar*, Pektin*)

Konfitura Geliermittel, BIO für 1kg Obst – Inhalt: 32g

Zubereitung mit Konfitura Geliermittel:

Je nach Frucht kann die benötigte Menge Konfitura Geliermittel variieren.

Gelierprobe: 2 TL der heißen Fruchtmasse auf einen kalten Teller geben.

Ist sie nach Erkalten zu flüssig, einen Teil der Masse aus dem Topf nehmen, erkalten lassen und etwas Konfitura langsam mit dem Schneebesen unter Rühren in die kalte Masse einstreuen. Wieder in den Topf geben, gut mit der restlichen Massen verrühren und alles nochmals aufkochen. Erneut Probe nehmen.

Der Geliervorgang im Glas kann eine Woche oder länger dauern.

 

Unser Rezeptvorschlag:
Ingwer – Karotten/Apfel Gemüse- Fruchtaufstrich  

 

 

NATURA REFORM  100% APFELPEKTIN

Wir haben zum Einkochen von Gelees und Fruchtaufstrichen das Geliermittel Apfelpektin für Sie ausprobiert und es funktioniert ganz unkompliziert.

Neben klassischem Gelierzucker könnten Sie auch eine eigene Mischung aus Zucker, Säure und Geliermittel, zum Beispiel Apfelpektin verwenden. Der Vorteil ist, dass sich so Süße und Gelierkraft je nach Frucht und Gemüsesorte  variieren lassen. Der natürliche Pektingehalt ist in allen Früchten unterschiedlich vorhanden, je höher der natürliche Pektingehalt der Früchte, desto weniger zusätzliches Geliermittel benötigt ein köstlicher Fruchtaufstrich. So gelingt auch eine zuckerreduzierte Marmelade garantiert. Nach Belieben lassen sich z. B. auch Rohrzucker, brauner Zucker, Honig oder Fruchtdicksäfte als Süßungsmittel verwenden.

NATURA REFORM  100% APFELPEKTIN ist ideal zum Einkochen und Gelieren

  • für eine zuckerreduzierte Ernährung
  • rein pflanzlich
  • Apfelpektin ist ein ausgezeichnetes Geliermittel aus dem reinen Ballaststoff Apfelpektin

Zubereitung mit Apfelpektin:

Für 1 kg Früchte oder 0,75 l Saft brauchen Sie 15 – 20g Pektin (3-4 gestr. EL), 500 g Zucker und den Saft einer  ½ Zitrone.Pektin mit 20 g vom Zucker gut vermischen und zur Seite stellen.Früchte mit Zucker und Zitronensaft 3 Minuten sprudelnd kochen. Das Pektin- Zuckergemisch langsam in die heiße Masse einrühren und unter Rühren zum Kochen bringen.

1 Minute gut durchkochen.Wir haben auch versucht einfach alle Zutaten noch kalt zusammenzumischen und so zu kochen. Hat auch einwandfrei funktioniert.


Unser Rezeptvorschlag:
Grüner Tomaten Gemüseaufstrich

Wir haben unser Rezept der „Grünen Tomatenmarmelade“ mit Birkenzucker und Apfelpektin statt des herkömmlichen Bio Gelierzuckers eingekocht. Der „Grüne Tomaten Gemüseaufstrich” punktet mit seinem fruchtigen milden Geschmack, weniger Süße im Nachgeschmack, weniger Kalorien, ist auch für Diabetiker geeignet, alle die abnehmen wollen und die besonderen Wert auf eine gesunde Ernährung legen.

………………………

Biovegan Agar-Agar GelierFIX BIO ist die perfekte Alternative zu tierischer Gelatine. Ohne Konservierungsstoffe und geschmacksneutral. Das pflanzliche Geliermittel wird aus Meeresalgen gewonnen und ist in Pulverform erhältlich.

Agar Agar Gelierfix ist sehr sparsam in der Anwendung. Schon 1 gestr. Teelöffel  (2g) geliert 500 ml Flüssigkeit und entspricht etwa 6 Blatt Gelantine.Bei der Herstellung von Marmeladen und Fruchtaufstrichen ist keine Gelierprobe notwendig, da Agar Agar erst nach einer Stunde geliert.Dieses rein pflanzliche Geliermittel ist ideal zum Gelieren von Tortenguss, Marmeladen, Cremes oder herzhaften Sülzen und Gemüseaspiks.

Zubereitung mit Agar Agar:
Agar Agar in die kalte Masse einrühren, aufkochen und 2 Minuten leicht köcheln lassen. Mit etwas Zitronensaft geliert Agar-Agar noch besser.Für kalte Massen wie Cremes oder Tortenguss Agar Agar mit 100 ml kalter Flüssigkeit in einem kleinen Topf verrühren, aufkochen und 1 Min. köcheln. Etwas abkühlen lasse, dann die kalten Zutaten nach und nach zugeben und unterrühren. Bitte nicht umgekehrt!

Auch ein reiner Gemüseaufstrich ohne Obst schmeckt köstlich und ist mit Sukrin und Agar Agar flott zubereitet: Kürbis-Karotten – Gemüseaufstrich

Tipps: Der Kürbis-Karotten Gemüseaufstrich schmeckt sowohl als Brotaufstrich zum Frühstück als auch zu Käsevariationen.


Zutaten wie z.B. Ingwer, Chili, Zimt, Sternanis und Nelken entfalten ihren vollen Geschmack erst zwei bis drei Wochen nach dem Einkochen. Beim Abschmecken von Marmeladen, Gelees und Fruchtaufstrichen sollte man beachten, dass Gewürznote und Schärfe dieser Zutaten beim Lagern noch etwas intensiver werden.

………………………

Für alle Rezepte die wir vorgestellt haben können Sie nach Belieben die Süßungs- und Geliermittel variieren und untereinander austauschen. Dabei nur auf die richte Dosierung der Geliermittels achten, den Süßegrad können Sie je nach Geschmack selbst bestimmen.

Viel Spaß und gutes Gelingen beim Einkochen!